In Gedenken an Freddie Mercury veröffentlichte Natalia Posnova nun ihr Album „QUEEN Rhapsody". Am 5. September wäre Freddie Mercury 74 Jahre alt geworden. „QUEEN Rhapsody" zollt der Band den Respekt, den sie verdient. Mit ihrer raffinierten Interpretation der größten Rock Hits des Jahrhunderts aus ihrem eigenen klassischen Blickwinkel.



Die Neuerfindung der Welt von QUEEN mit Hilfe des Crossovers, wird durch die Symbiose aus Klassik und Rock auf ihrem Album wiedergespiegelt. Die ganz Großen: Mercury, May, Bach und Rachmaninov verbinden sich durch Natalia Posnovas Talent. Diese atemberaubende Kombination verzaubert die Hörer und nimmt sie mit in eine von Posnova erschaffene Welt.

Queen – eine der größten Rockbands aller Zeiten, beherrschte weltweit die Bühnen und verblüffte ihre unzähligen Fans mit ihrer unverwechselbaren Musik, gewaltigen Texten und fantastischen Live-Aufritten. Legendäre Hymnen und Balladen wurden durch ihre Einzigartigkeit zum festen Bestandteil der modernen Musikgeschichte.

 



Die russische Pianistin Natalia Posnova bringt jetzt die großen Werke in  ihrer „Queen Rhapsody" mit grandiosen Arrangements am Klavier und atemberaubenden Orchesterproduktionen erneut zum Leben.

Natalia Posnova ist die einzige Konzertpianistin der Welt, die den Segen des legendären Queen-Gitarristen Brian May hat, mit ihren neuen Interpretationen der magischen Musik von Queen einen völlig neuen Zauber zu verleihen. Nachdem er ihre Adaption von „Flash" hörte, entschloss er sich dazu, sie mit der Welt zu teilen:

"I just discovered Natalia Posnova. She is an amazing pianist and interpreter of songs. And I do not use this term lightly.....I have seriously, in all these years never seen or heard anything like this. To see this amount of beauty, talent, innovation and pure bravura in one shot is astounding. You all have to see her...enjoy...and marvel!!" - Brian May

Die Neuerfindung der glorreichen Welt von Queen lässt in diesem Crossover energetischen Rock'n'Roll mit zeitloser klassischer Musik verschmelzen – Mercury & May mit Bach und Rachmaninov.

Die ausgezeichnete Konzertpianistin, Komponistin und Arrangeurin Natalia Posnova verwandelt berühmte Rock-Stücke in virtuose Klavierkompositionen für Konzerthallen für ausgeklügelte Musikkenner. Die mächtige Kombination ihrer speziellen Verbundenheit zur Musik Rachmaninov, die Prägung der Liebe der Mutter zur klassischen Musik, sowie der Eifer ihres Vaters nach Rock'n'Roll, spiegeln sich in Natalias einzigartiger Fähigkeit überragende Interpretationen von klassischer als auch zeitgenössischer Musik zu kreieren, die sie zur außergewöhnlichen Crossover-Künstlerin macht.

Quelle/Foto: MCS Berlin