Mit „First Day Of My Life" veröffentlicht Milow den Titelsong zur Kino-Neuauflage des Kinderfilmklassikers „Lauras Stern". Der Film, der auf der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Klaus Baumgart basiert, kommt kurz vor Weihnachten in die deutschen Kinos.





Wenige internationale Künstler sind dabei in der deutschen Radiolandschaft so konstant präsent wie Milow. Seit der Belgier 2007 mit seiner einzigartigen Stimme, seiner Akustik-Gitarre und dem internationalen Hit „You Don't Know" ein größeres Publikum erreichte, ist er aus der Singer-Songwriter-Szene nicht mehr wegzudenken. So war Milow immer wieder auch in Deutschland präsent – ob 2009 mit seiner Version von „Ayo Technology", die hierzulande Platin-Status erreichte, wenige Jahre später mit der Gold-Single „You And Me (In My Pocket)" oder 2016 mit „Howling At The Moon", welches ebenfalls Gold-Status erreichte – sein Gespür für Ohrwürmer und einen zeitgemäßen Sound bewies Milow in seiner Karriere immer wieder.

Nicht zuletzt diese Songs sind wohl auch dafür verantwortlich, dass Milow in der sechsten Staffel von Sing meinen Song neben Künstlern wie Johannes Oerding, Alvaro Soler und Wincent Weiss seine Gesangskünste unter Beweis stellen konnte.

2020 ist auch für Milow ein ganz spezielles Jahr - im April, mitten im Lockdown, veröffentlichte er als Überraschung für seine Fans ein Live-Album mit dem Titel „Dream So Big Eyes Are Wide". Im Mai folgte darauf mit „Whatever It Takes" eine neue Single, die sich zum echten Sommerhit entwickelte und bis in die Top 5 der deutschen Airplay-Charts kletterte.

 

Quelle/Foto: MCS Berlin