Für eine besondere Spenden-Aktion haben sich das Schauspiel Essen, die Galerie JesusChris in der Witteringstraße und die Essener Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V. zusammengefunden. Anlässlich der Wiederaufnahme des Jugendstückes „Superhero" am 19. Januar in der Casa des Schauspiel Essen gibt es für Theaterfans sowie Menschen, die Familien krebskranker Kinder helfen möchten, ein eigens gestaltetes Plakat, auf dem Comics und Illustrationen zu sehen sind, die der Designer Chris Brackmann für die „Superhero"-Inszenierung geschaffen hat.



Im Mittelpunkt des Stückes steht ein 14-jähriger Junge, der an Krebs erkrankt ist und den seine Eltern durch die von Krisen und Pubertät geprägte Zeit begleiten. Thematisch schließt sich hier der Kreis zur Essener Elterninitiative, die seit 1983 Angehörige von an Krebs leidenden Kindern unterstützt. Im Haus in der Kaulbachstraße 8-10 in Holsterhausen erhalten Eltern in 18 Zimmern die Möglichkeit, gegen ein geringes Entgelt zu wohnen und so in der Nähe ihrer Kinder zu sein, die im Uni-Klinikum behandelt werden. Auch können dort Kinder, die nicht rund um die Uhr im Krankenhaus sein müssen, übernachten und Zeit mit ihren Lieben verbringen. Da die Nachfrage nach wie vor groß ist, entsteht seit dem vergangenen Jahr ein Neubau, in dem es 13 neue Familienzimmer und somit 28 zusätzliche Betten für Eltern und Kinder geben soll.

Mit dem „Superhero"-Plakat, das in der limitierten Auflage von 100 Exemplaren ab sofort im TUP-TicketCenter (II. Hagen 2), bei allen Vorstellungen in der Casa sowie in der Galerie JesusChris, Witteringstraße 83, gegen eine Mindestspende von € 5,00 zur Mitnahme bereit liegt, möchten das Schauspiel Essen sowie die Designer Chris Brackmann und Jesus Lopez das Bauvorhaben unterstützen. Außerdem soll diese Aktion dazu beitragen, die bewundernswerte Arbeit der Essener Elterninitiative einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Mehr Infos unter www.krebskranke-kinder-essen.de

 

Vorstellungstermine von „Superhero" in der Casa des Schauspiel Essen, Theaterpassage:

19./25. Januar, 18. Februar und letztmalig am 5. März, Beginn jeweils 19 Uhr.

 

Quelle/Foto: Schauspiel Essen