Neue Unterstützung für Kult-Ermittler Inspector Barnaby: Gemeinsam miit Assistent Detective Sergeant Jamie Winter ermittelt Barnaby im Januar 2019 in der inzwischen 29. Staffel der erfolgreichen britischen Krimi-Serie „Inspector Barnaby“. Ein Toter in einer lokalen Tiershow und ein auf rätselhafte Weise ver-schwundenes Mädchen stehen am Anfang von vier spannenden neuen Folgen.

 

Die Inspector Barnaby-Reihe ist seit ihrem Start im Jahr 1997 eine der erfolgreichs-ten Krimi-Reihen Großbritanniens. Schon bei der Erstausstrahlung schalteten 13,5 Millionen Briten ein und machten den ersten Fall zum quotenstärksten Film des Jahres. Aber auch in Deutschland sind die Spürnasen von der Insel echte Quoten-garanten. Zwischen 3,5 und 4 Millionen Zuschauer mit einem Marktanteil um 16 Prozent verzeichnet das ZDF bei jedem neuen Fall. Selbst die Wiederholungen auf ZDFneo ziehen noch 1,5 Millionen Zuschauer vor den Bildschirm. Und die DVD-Veröffentlichungen der Staffeln 1 bis 20 erhielten allesamt Edelmetall!

Aber was ist das Erfolgsgeheimnis der Serie? Hauptdarsteller Neil Dudgeon hat da-zu eine ganz eigene Vermutung: „Wir sehnen uns doch alle nach einer Welt, in der Menschen von Wildscheinen aufgefressen werden. ’Barnaby’ zu gucken, ist die verrückteste Art aus unserer Welt zu flüchten“, hat Neil Dudgeon es einmal in ei-nem Presseinterview zusammengefasst. „Oberflächlich betrachtet sind in der Serie alle sehr britisch. Höflich, Freundlich und zuvorkommend. Aber unter der Oberflä-che merkt man, dass jeder, den Barnaby trifft, lügt. Sie haben alle ihre dunklen Ge-heimnisse. Sie machen alle illegale Dinge, stehlen Geld und haben Affären. Jeder hat etwas zu verbergen. Dazu kommen viele exzentrische Charaktere und ein sehr spezieller Humor“, so Dudgeon.

Humor und spannende Fälle dürfen natürlich auch in der 29. Staffel von Inspector Barnaby nicht fehlen. Zunächst führt ein Fall das Ermittlerduo in eine Tiershow, in der eine Leiche unter Kaninchen gefunden wird. Weiter geht es mit dem mysteriösen Verschwinden eines jungen Mädchens, welches die Ermittler tief in der Vergangenheit suchen lässt. Beim jährlichen Classic Music Festival in Thassingham wird eine unbezahlbare Geige geklaut und der Gewinner ermordet. Und als wenn das alles noch nicht genug ist, treibt in der letzten Folge auch noch eine Leiche im Bierbottich einer alten Abtei…

Keiner der Fälle lässt den Zuschauern genügend Zeit für einen Gang zum Kühlschrank oder auf die Toilette. Denn jede Minute ist gefüllt mit Rätseln, Exzentriken, Mysterien und Spannung. Hauptdarsteller Neil Dudgeon beschreibt die Morde als oftmals „exotisch und ungewöhnlich, denn bei Barnbay wird zwar auch mal jemand erschossen oder erstochen, doch dann wird ein Mann mit Trüffel-Öl eingerieben und anschließend von Wildschweinen aufgefressen.”

Auf diese gewohnte Spannung und den charmant-skurrilen Humor, der die Serie ausmacht, können sich die Barnaby-Fans auch in der neuen Staffel freuen. Seit dem Assistenten-Wechsel in der letzten Staffel, bilden nun die Darsteller Neil Dudgeon und Nick Hendrix das Ermittlerteam. Neben den beiden Hauptdarstellern können sich die Zuschauer auf die neue, von Anette Badland („Outlander”, „The Eastenders”, „Charlie und die Schokoladenfabrik”) gespielte, Pathologin freuen und auch auf einige hochkarätige Gaststars wie Angela Griffin (u.a. bekannt aus „Lewis”), und Michael Byrne („Indiana Jones und der letzte Kreuzzug”, „Borgia”, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes”, „Gangs of New York”).

Inspector Barnaby Vol. 29 erscheint am 25. Januar bei Edel:Motion auf DVD und Blu-ray. Neben den vier neuen Fällen liefern die Boxen als Bonusmaterial Inter-views mit Neil Dudgeon sowie zahlreiche Backstage-Aufnahmen.

Einen ersten Vorgeschmack gibt es am 23. Dezember 2018, um 22:00 Uhr. Das ZDF strahlt den ersten Fall der Staffel, „Streicheln und töten”, aus. Weiter geht es wöchentlich mit weiteren Folgen von Inspector Barnaby.

Die neuen Folgen im Überblick:

I. Streicheln und töten (Red in Tooth and Claw)
DCI Barnaby und DS Winter entdecken bei einer lokalen Tiershow eine Leiche, die unter lebenden Kaninchen liegt. Warum würde jemand dem Opfer Seb etwas antun oder die Show sabotieren wollen? Ist ein Konkurrenzkampf zu weit gegangen oder hat den Täter etwas noch Dunkleres getrieben?

II. Stolz, Mord und Vorurteil (Death by Persuasion)
Vorsichtig, um nicht gesehen zu werden, verschwindet Samantha Berry in Kleidung aus der Zeit der georgischen Epoche vom Gutshof Whitcombe zu einem geheimen Rendezvous. Nicht ahnend, dass eine Drohne sie filmt, wird sie von einem un-sichtbaren Angreifer erstochen... DCI Barnaby und DS Winter müssen in der Ver-gangenheit suchen, um den Mörder ausfindig zu machen.

III. Die verfluchte Neun (The Curse of the Ninth)
Da das jährliche Classic Music Festival in Thassingham ein großer Publikumsmag-net ist, wetteifern mehrere Musiker um den begehrten Falconer Bursary Award. Als der Gewinner brutal ermordet und eine unbezahlbare Geige gestohlen wird, führen Barnabys und Winters Ermittlungen sie tief in eine Welt, die von einem möglicher-weise tödlichen Fluch heimgesucht wird.

IV. Mord nach altem Rezept (The Ghost of Causton Abbey)
Auf dem Gelände einer berühmten, jedoch verfluchten Abtei, wird eine neue Braue-rei eröffnet. Causton freut sich, doch die Aufregung wird zur Angst, als man einen Mann findet, der in einem der Bottiche zu Tode gekocht wurde. DCI Barnaby und DS Winter sind verwirrt. Geht es hier wirklich nur um Bier?

Quelle/Foto: berlinieros.de