Über 700.000 Zuschauer hat Fatih Akin mit TSCHICK im Kino begeistert, nun erobert die hochgelobte Bestsellerverfilmung das Home Entertainment.


Voller Witz und Poesie hat Fatih Akin den preisgekrönten Roman von Wolfgang Herrndorf umgesetzt und einen mitreißenden Kultfilm geschaffen – ausgezeichnet mit dem FBW-Prädikat „besonders wertvoll“ und empfohlen von der Jugend Filmjury. Die DVD & Blu-ray begeistern mit umfangreichem, liebevoll zusammengestelltem Bonusmaterial, darunter eine bisher noch nie ausgestrahlte Lesung von Wolfgang Herrndorf und einen Audiokommentar von Fatih Akin, mit dem er persönliche Einblicke in den Entstehungsprozess des Filmes gewährt.

 

Inhalt:

Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf „Geschäftsreise“ ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn – und hat einen geklauten Lada dabei. Damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende ostdeutsche Provinz. Die Geschichte eines Sommers, den wir alle einmal erleben wollen... Der beste Sommer von allen eben!

 

„Ich habe den Roman entdeckt und war sofort Feuer und Flamme“, so Fatih Akin („Soul Kitchen“, „Gegen die Wand“) über Wolfgang Herrndorfs Bestseller TSCHICK, der über 2 Millionen Leser begeistert und zahlreiche Preise gewonnen hat. Die Hauptrollen seiner Verfilmung hat er mit  Newcomer Anand Batbileg als Titelheld „Tschick“, Tristan Göbel („Westen“) als „Maik“ und Mercedes Müller als „Isa“ besetzt.

 

Es ist sicherlich nicht einfach einen, von den Kritikern gelobten literarischen Bestseller zu verfilmen, doch den Machern von "Tschick" ist es gelungen den Roman von Wolfgang Herrndorf mitreißend zu inszenieren und durch eine geniale Besetzung zum Leben zu erwecken.

Und als Kinobesucher ist es ebenfalls nicht einfach, sich voll und ganz auf den Film einzulassen, wenn man zuvor das Buch bereits gelesen hat. Wie es vielleicht bei den meisten Literaturverfilmungen der Fall sein mag, zieht man als Zuschauer bewusst oder auch unbewusst Parallelen zum Buch. Doch mit der Verfilmung von "Tschick" haben Regisseur Fatih Akin und Ensemble etwas ganz Eigenes, ganz Besonderes geschaffen.

Absolut sehenswert und ab sofort auf DVD sowie Blu-ray erhältlich!

Quelle/Foto: Studiocanal